Tradition begegnet die Zukunft

Ausstellungen

23.März bis zum 28. September 2014

Tradition begegnet die Zukunft. Von Kleider-Tracht bis zu intelligenten Textilien. Museum de Kantfabriek will mit dieser Ausstellung die Entwicklung Zeigen von Textilien und Mode anhand von zwei Extremen:

die tradionelle Kleider-Tracht einerseits und intelligente Textilien anderseits.

 

Traditie ontmoet Toekomst 3Ausgangspunkt ist die imposante Sammlung von Harry Linskens.

Diese enthält u.a. Mützen aus Spitzen, im Norden der Provinz Limburg bekannt als ‘Toeren’ (Mützen) und sonstige besondere Kleidungsstücke, die im Zeitraum 1850-1950 von den Frauen im Norden der Provinz Limburg getragen wurden.

Diese Trachten erzählten auch Einiges über die Gemeinschaft in der man lebte und weiterhin wie wohlhabend man war.

Auch verriet die Kleidung ob man in Trauer war, der schwarzen Kleidung und schwarzer Schmuck wegen.

Fachkenntnisse, handwerkliche Kenntnisse und Haltbarkeit waren selbstverständlich. Durch die Anwendung von moderner Technologie in intelligenten Textilien wurden Textilien interaktiv und können sich somit anpassen an den Wünchsen des Gebrauchers, zum Beispiel Textilien die aufleuchten oder Textilien die Farbe wechseln.

 

Innovation

Traditie ontmoet Toekomst 2Fortschrittliche Mode-Entwerfern verarbeiten innovative Entwicklungen in Ihre Kleidung-Entwürfen. Haltbarkeit und handwerkliche Kenntnisse spielen dabei häufig eine grosse Rolle.

Letzteres zeigen die Studenten der Abteilung Mode, der Hogeschool zur Kunst in Utrecht.

Zusammen mit der Tracht aus Nord-Limburg als Ausgangspunkt haben sie (die Studenten) eine Verbindung entwickelt zwischen Tradition und Innovation. Sie kombinierten Spitzen mit moderner Technologie zu einem interaktiven Kleidung-Entwurf.

Traditie ontmoet Toekomst 1Die jetzige Ausstellung zeigt besondere Kleidungsstücke (von Marina Toeters sowie von Lau Feijs) in denen Mode, neue Technologie und Mathematik zusammenkommen.

Auch interaktive Kleidung von bekannten und weniger bekannten Entwerfern und innovativen Textilien werden in dieser Ausstellung gezeigt.

« Back to previous page