Ausstellungen

06 Mai 2018 until 07 Oktober 2018

“Russische Traditionelle Angewandte Kunst“

125 Abschlussarbeiten der Hochschule für Volkskünste in Sankt Petersburg im Museum de Kantfabriek

In der heutigen Zeit der Wiederbelebung des Handwerks lässt Museum de Kantfabriek Werke sehen von einer der wenigen Hochschulen der Welt, die noch eine 6-jährige akademische Ausbildung anbieten in angewandter Kunst: Klöppelspitze, Stickerei/Goldstickerei, Kunstmalerei auf Seide, Bein- und Holzschnitzerei, Lackminiaturmalerei und Gold- und Silberschmiedekunst.

Charakteristisch für die Abschlussarbeiten ist die hohe Qualität der Ausführung in Kombination mit den russischen traditionellen Formen und Mustern. Auf der Hochschule werden die traditionellen Techniken unterrichtet und die Studenten verwenden diese in modernen Entwürfen. Der Schwerpunkt dieser Ausstellung liegt in Klöppel- und Stickwerk mit prächtigen Motiven. Neben Kleidern und Schultertüchern sind auch Fächer und Sonnenschirme zu bewundern.

Wer mit der russischen Volkskunst etwas bekannt ist, weiß dass auch Miniaturlackmalerei häufig verwendet wird. Vor allem das Malen von idyllischen und religiösen Bildern  zeigt, welche besonderen Geschichten mit dieser Technik erzählt und weitergegeben werden. Auch die Beinschnitzerei lässt stilvolle Techniken und zierliche Muster sehen, die häufig auf die Natur hinweisen.

Für die Besucher bietet sich die einzigartige Möglichkeit, um in Horst aan de Maas diese Kunstwerke zu besichtigen und die Fachmannschaft und Schönheit der traditionellen russischen Volkskunst kennen zu lernen. Die Ausstellung zeigt außerdem Projekttafeln und Übungsstücke, welche als Studienarbeit schon von besonderer Qualität sind.  Projekttafeln müssen nämlich lebensgroß bis ins kleinste Detail vielfarbig gezeichnet werden.

 

Russland in der Niederlande,  hohe Qualität Fachhandwerk

Museum de Kantfabriek ist stolz darauf, dass diese besondere Ausstellung in Zusammenarbeit mit Kader und Studenten der Hochschule für Volkskunst in Sankt Petersburg eingerichtet werden konnte und erwartet, dass Liebhaber von textiler und anderer handwerklicher Kunst, aber auch Liebhaber von Volkskunst, diese Fachmannschaft schätzen werden.